gelbe Zucchini mit Schafskäse und Salbei-Cous-Cous

Letztens beim Einkaufen bin ich über gelbe Zucchini gestolpert. Die sahen so toll und frisch aus, dass ich sofort welche mitnehmen musste und mir schon beim nach Hause fahren ein Rezept in meinen Kopf zusammen spann. Ich sah sie vor mir, auf dem Backblech, gefüllt mit Schafskäse und Honig. Darüber Thymian. Jetzt fehlte mir nur noch eine passende Beilage ... aber auch diese war schnell gefunden. Da ich momentan so viel frischen Salbei im Garten habe, musste auch der seinen Platz finden.

Zutaten für 2 Personen:


1 große gelbe Zucchini
Schafskäse
1 EL Honig
etwas frischer Thymian
150 g Cous-Cous
225 ml Wasser
75 g Butter
3-4 Salbeiblätter
1/4 TL Kreuzkümmel
1/2 TL Paprikapulver edelsüß
Salz
Pfeffer
1 TL Meersalz
75 g Pinienkerne


Zubereitung:
Pinienkerne anrösten und abkühlen lassen.
Zucchini waschen, trocknen und längst halbieren. Kerne entfernen. Schafskäse klein schneiden und in die ausgehöhlten Zucchini geben. Mit etwas Honig beträufeln und mit frischen Thymian bestreuen. Zucchini auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und  die Zucchini bei Unter-/Oberhitze 200 ° im Backofen belassen, bis der Schafskäse Farbe annimmt und die Zucchini weich sind (ca 25 Minuten). Butter in einem Topf langsam zum schmelzen bringen und die Salbeiblätter darin gute 15 Minuten ziehen lassen.
In der Zwischenzeit Wasser, mit etwas Salz, für den Cous-Cous zum kochen bringen. Danach das Salzwasser über den Cous-Cous geben, quellen lassen. Salbei aus dem Topf entfernen und den Cous-Cous mit der Salbeibutter begießen, gut umrühren. Mit Kreuzkümmel und Paprikapulver abschmecken.
Vor dem Servieren etwas Meersalz und Pfeffer über die Zucchini geben, Cous-Cous und Pinienkerne dazu geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0