Der Apfel mit dem Strudel

Beim Durchstöbern anderer Blogs, bin ich auf eine ausgefallene und neue Form des Apfelstrudels gestoßen. Diesen einfach mal etwas anders zu gestalten, gefiel mir! Da sich eh Besuch angekündigt hatte, hielt ich das für eine gute Gelegenheit das Rezept mal auszuprobieren. Für besondere Gäste - ein besonderes Dessert!

Zutaten für 6 Personen:

Für den Strudelteig:
200 g Mehl (Typ 405)
100 g Wasser
40 g Leinöl

Für die Apfelfüllung:
400 g gold delicious Äpfel
40 g Mandelsplitter
40 g Mandelkrokant
500 ml halbtrockenen Weißwein
2 Lorbeerblätter
1 Päck. Vanillezucker
40 g Butter
3 EL braunen Rohrzucker
2 EL Mascarpone


Für das Vanilleis (ACHTUNG: 24 Stunden vorher zubereiten):
300 ml süße Sahne
1 Vanilleschote, aufgeschnitten
4 Eigelb
120 g Zucker
300 ml Creme double


Zubereitung:
Für den Teig:
Alle Zutaten miteinander gut verkneten und zugedeckt für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
Ofen auf 200°C vorheizen. Den Teig dünn ausrollen, so dass man eine Zeitung durch den Teig lesen könnte. Servierringe mit Butter bestreichen und den ausgerollten, dünnen Teig darauf aufrollen. Die Enden gut aneinander drücken. Auf, ein mit Backpapier belegtes Backblech, die Servierringe darauf geben und so lange backen, bis der Teig goldbraun ist. (Ca. 5 Minuten)
Anschließend die Ringe vom Blech nehmen und abkühlen lassen. Vorsichtig den Teig von den Ringen schieben.


Für die Füllung:
Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden. Weißwein mit den Lorbeerblättern und Vanillezucker aufkochen. Apfelstücke ca. 60 Minuten darin zugedeckt ziehen lassen. Butter in einer Pfanne schmelzen, Zucker und Mascarpone darin auflösen. Äpfel aus dem Sud nehmen und im Karamell mit den Mandelstiften 2 Minuten mitkochen.
Mandelplättchen kurz in der Pfanne anrösten und abkühlen lassen.

Für das Vanilleeis:
Die Sahne mit der aufgeschnittenen Vanilleschote unter Rühren bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Dann den Topf beiseite stellen, abdecken und etwas abkühlen lassen.
Die Eigelbe und den Zucker in eine Schüssel zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Die Sahne nochmals bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen, dann die Vanilleschote entfernen und unter die Eiermasse rühren.
Dann die Masse über einem Wasserbad unter Rühren erneut so lange erhitzen, bis die Masse einen Holzlöffel glatt apberzieht. Alles abkühlen lassen und in den Kühlschrank für mindestens 1 Stunde stellen.
Die Creme double leicht schlagen, dann unter die Eismasse heben. Die Eismasse in einer Eismaschine gefrieren lassen. Umfüllen und vor dem Servieren für 24 Stunden durchkühlen lassen.

Zum Servieren, zwei Teigringe auf einen Teller geben, einen davon mit Apfelstücken befüllen, den anderen mit Vanilleeis. Puderzucker über die Ringe geben und mit Mandelkrokant und etwas gerösteten Mandelplättchen bestreuen.

Rezept gefunden auf: chefhansen.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0