violette Kartoffelsuppe mit Sauerrahm und Kresse

Ich weiß, es ist keine Suppenzeit! Aber ich hatte Trüffelkartoffeln (violette Kartoffeln) übrig und habe sie zur Suppe verarbeiten wollen. Optisch schon mal ein Hingucker, muss ich sagen. Kann auch problemlos eingefroren und für die kalten Herbsttage aufgehoben werden. Aber auch der Sommer hat seine Regentage, wieso also dann nicht auch mal eine Suppe zu Mittag?!

Zutaten:

1 kg violette Trüffelkartoffeln
100 ml Trüffelöl
200 ml Sahne
200 ml Milch
Muskatnuss
Paprikapulver scharf
Chilisalz
Pfeffer
Sauerrahm
Kresse

Blütensalz


Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit Wasser übergießen, sodass alle Kartoffeln gut bedeckt sind. Kartoffeln darin weich kochen und anschließend mit dem Stabmixer gut quirlen.
Trüffelöl, Sahne und Milch dazu geben, mit Muskatnuss, Paprikapulver, Pfeffer und Chilisalz abschmecken, noch einmal aufkochen lassen. Wasser je nach Belieben zum Verdünnen hinzufügen.
Zum Servieren einen TL Sauerrahm in die Suppe geben, mit Kresse und Blütensalz bestreuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0