Vegi-Burger mit Süßkartoffeln und karamellisierten Zwiebeln

Wie ich letztens schon geschrieben hatte, mache ich sehr viel vegetarische Gerichte. An vegi-Pflanzerl hatte ich mich auch schon mal probiert und da mir diese so gut gelungen waren und ich sie richtig lecker fand, dachte ich mir, "Burger again" aber diesmal mit allem drum und dran. Angefangen von den Burger-Brötchen, über die Burger-Sauce bis hin zu den Burger-Pflanzerl incl Beilage. Ich muss schon sagen, für das alles braucht man gute 4 Stunden Zeit, aber das Ergebnis ist einfach zu lecker! Der Aufwand hat sich allemal gelohnt *Daumenhoch*

Zutaten für 7 große Burger:

Für die Burger-Brötchen:
1 Tasse Milch
halbe Tasse Wasser
45 g Butter
2 Tassen Weizenmehl, 405, glatt
1,5 Tassen Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
halben TL Zucker
halben TL Salz
1 Ei


Für die Burger-Sauce:
370 g Süßkirschen, entsteint
100 g Agavendicksaft
100ml Kirschsaft
1 Limette, Saft davon
1/2 Limette, Zesten davon
1 EL Worcestersauce
1 TL Chiliflocken
1/2 TL Salz, geräuchert
2 TL Paprikapulver edelsüß
2 Stücke Zartbitterschokolade


Für die Burger-Pflanzerl:
400 g Kidneybohnen, aus der Dose
1 große rote Zwiebel
100 g geriebenen Emmentaler
100 g Paniermehl
1 Ei
Salz
Pfeffer
Mehl, zum Formen
Öl für die Pfanne


Für die karamellisierten Zwiebeln:
2 große rote Zwiebeln
etwas Olivenöl
30 g braunen Rohrzucker
1 EL Balsamico Creme
3 Lorbeerblätter
1 Prise Salz


Für die Süßkartoffeln:
2 Süßkartoffeln
Olivenöl
Meersalz

Extras: 2 Tomaten, Schmelzkäse, Eisbergsalat, Holzspieße

 

Zubereitung:

Für die Burger-Brötchen:
In einem kleinen Topf die Milch mit dem Wasser und der Butter vermengen und auf ca. 45°C erwärmen.

In einer großen Schüssel 2 Tassen Mehl mit Zucker, Salz und Trockenhefe vermischen und nach und nach die warme Milch-Wasser-Butter-Flüssigkeit dazu geben. Ei hinzufügen und ebenfalls gut vermischen. Das restliche Mehl immer portionsweise dazu mengen und kneten. Wenn der Teig gleichmäßig vermengt ist, auf einer leicht bemehlten Oberfläche noch einmal ordentlich durchkneten. Im Anschluss den Teig in 7 gleich große Stücke zerteilen und zu Burger-Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen. Ofen vorheizen und die Brötchen anschließend bei 200°C Ober-/Unterhitze etwa 12-15 Minuten goldbraun backen. Brötchen vor dem Backen mit etwas Eiweiß bepinseln, ergibt ein schönes glänzendes goldbraunes Brötchen.


Für die Burger-Sauce:
Die Kirschen mit dem Agavendicksaft, Kirschsaft, Limettensaft, Limettenzesten, Worcestersauce, Salz und Paprikapulver eine gute halbe Stunde auf mittlerer Hitze einkochen lassen. Anschließend pürieren, Schokolade und Chili unterrühren. Abkühlen lassen.


Für die Burger-Pflanzerl:
Die Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen und abspülen. In einer großen Schüssel zu einem Brei zerdrücken. (habe eine Gabel benutzt) Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, zu den Bohnen geben. Käse, Paniermehl, Salz, Pfeffer und das Ei dazu geben und alles miteinander gut vermengen.
Die Hände mit Mehl bestäuben und die vermengte Masse in 7 gleich große Pflanzerl formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Burger-Pflanzerl darin gute 12-14 Minuten darin von beiden Seiten dunkelbraun anbraten. Schmelzkäse auflegen und die Pflanzerl noch ein bis zwei Minuten in der Pfanne belassen, bis der Käse leicht geschmolzen ist.


Für die karamellisierten Zwiebeln:
Die Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Den Rohrzucker, Lorbeerblätter und Balsamico Creme dazu geben und auf kleiner Stufe einkochen lassen. Lorbeerblätter wieder entfernen, mit Salz abschmecken.


Für die Süßkartoffeln:
Die Süßkartoffeln waschen und in dünne Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Olivenöl über gießen und mit Meersalz bestreuen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze für ca. 20 Minuten im Ofen belassen, Spalten einmal wenden und für weitere 10 Minuten im Ofen belassen. Zum Servieren noch einmal mit Meersalz bestreuen.

 

 

Zusammenbauen:
Burger-Brötchen halbieren, mit der Sauce bestreichen, Salat darauf geben, Burger-Pflanzerl mit Käse, eine Scheibe Tomate und karamellisierten Zwiebeln schichten, zweite Hälfte des Brötchens auflegen und mit einem Holzspieß fixieren.