Rührei mit Speck, Zwiebeln und getrockneten Tomaten

Morgen ist Feiertag und wie kann ein Frühstück schöner beginnen als mit einem fluffigen Rührei mit Speck, Zwiebeln und getrockneten Tomaten? Dazu ein heißer Kaffee, für mich ein ausgezeichneter Start in einen erholsamen sonnigen Tag. Ich benütze seit einer gewissen Zeit nur noch Bio-Eier. Der Geschmack ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, ganz abzusehen von der Farbe. Diese Eier sind so gelb, schon fast kitschig. Ich habe riesen Glück, denn bei mir gibt es gleich um die Ecke einen Eierautomaten, der rund um die Uhr frische Bio-Eier anbietet. Somit auch Sonntags und Feiertags. Von daher ... vielleicht hole ich mir morgen gleich noch einmal welche :-)

Zutaten für 2 Personen:

4 Bio-Eier, Größe M
1 rote Zwiebel
etwas Strauchtomaten
75 g Speckwürfel
2 getrocknete Tomaten
Schnittlauch
Butter
Rauchsalz
1 TL Zucker
Meersalz
Pfeffer

Zubereitung:

Strauchtomaten waschen und trocknen. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen und fein hacken. Die getrockneten Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Eier aufschlagen, in einer Schüssel mit Hilfe einer Gabel verquirlen.
In eine beschichtete Pfanne die Speckwürfel und die Tomaten geben, beides etwas anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Danach etwas Butter in der Pfanne zerlaufen lassen, die Zwiebeln mit geräuchertem Salz und Zucker darin andünsten. Herausnehmen und ebenfalls beiseite stellen. Wieder etwas Butter in die Pfanne geben, zerlaufen lassen und darin unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze für gute 3 Minuten die Eier stocken lassen. Anschließend vom Herd nehmen und etwas nachziehen lassen. Eier nicht zu lange erhitzen, da sie schnell trocken werden.

Das Rührei auf einen Teller geben, Speck und Zwiebeln daneben anrichten, die Strauchtomaten dazu legen und mit Schnittlauch und den getrockneten Tomaten garnieren. Mit etwas Meersalz und Pfeffer bestreuen.