Bauernbrot mit Kräuterseitlingen und Frischkäse

Es gibt ja wirklich so viele leckere Alternativen zu einem einfachen Wurstbrot. Dieses Rezept ist auch im Nu gezaubert und schmeckt wirklich vorzüglich! Arbeitsaufwand beträgt höchstens 20 Minuten, also auch für unter der Woche, nach der Arbeit, gut machbar. In diesem Fall ist es eine Light-Version. Das Brot wird im Toaster geröstet und ausnahmsweise nicht in der Pfanne, mit Ölivenöl. Man muss also auch kein schlechtes Gewissen danach haben :-)

Zutaten für 2 Personen:

300 g Kräuterseitlinge
2 rote Zwiebeln
6 Thymianzweige
4 EL Olivenöl
4 Scheiben Bauernbrot
2 Knoblauchzehen
Frischkäse
geräuchertes Paprikapulver
Meersalz
Pfeffer
1 TL Zucker

Zubereitung:
Kräuterseitlinge putzen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und darin zuerst die Zwiebeln glasig anbraten, mit 1 TL Zucker und Salz würzen. Die fertigen Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Danach wieder etwas Olivenöl und die Pfanne geben, Knoblauch halbieren und mit den Kräuterseitlingen zusammen ca. 10-15 Minuten langsam bei mittlerer Hitze braten. Mit Paprikapulver, Meersalz und Pfeffer abschmecken. In der Zwischenzeit die Brotscheiben in einem Toaster knusprig rösten. Die fertigen Brotscheiben mit Frischkäse besteichen, mit den Kräuterseitlingen belegen, Zwiebeln und Thymian darauf verteilen. Am Besten lauwarm verzehren.