Egg-Hopper

Hoppers sind in Sri Lanka und in England momentan der letzte Schrei. Total hip die Hoppers! Serviert werden sie dort zum Frühstück. Jedoch werden sie gerne mit einer herzhaften Beilage gereicht, von daher dachte ich mir, muss es ja nicht nur zum Frühstück an den Tisch kommen. Wieso also nicht auch mal abends zu Salat.

Meine erste Begegnung mit den knusprigen Hoppers war nicht von Anfang an gleich rund, im wahrsten Sinne des Wortes. Es gelang mir erst beim zweiten die "Pfannkuchen" so zu formen, dass sie anschließend auch bruchfrei in die Muffinform gingen. Aber geschmacklich war es mal wieder ein Erlebnis. Ich hatte noch nie zuvor etwas mit Reismehl gemacht (gibt es übrigens beim Reformhaus zu kaufen) und war wirklich überrascht wie lecker das schmeckte.
Ich muss sagen, in Kombination mit dem Ei passen sie vielleicht wirklich besser zu einem Frühstück, aber auch mit etwas herzhaftem ist es durchaus super lecker.

Probiert es aus! Ihr werdet begeistert sein!

Zutaten für 6 Hoppers:

120 g Reismehl
80 ml lauwarme Kokosmilch
1 TL Kurkumapulver
1/2 TL Zucker
1/2 TL Salz
1/2 TL Trockenhefe
Kokosöl
6 Bio-Eier

 

Zubereitung:

Reismehl, Salz, Zucker, Hefe und Kurkuma mischen, mit der lauwarmen Kokosmilch übergießen und mit 140 ml lauwarmen Wasser zu einem glatten Teig verrühren. Danach gute 30 Minuten ruhen lassen.

Eine kleine beschichtete Pfanne mit ca. 1 TL Kokosöl erhitzen. Wenn das Öl erhitzt ist, einen kleinen Schöpfer (mit einem Schöpflöffel) in die Pfanne geben und wie bei einem Pfannkuchen rund formen. Bei großer Hitze darin ca. 1, 5 Minuten backen. Danach wenden und erneut von der anderen Seite ebenfalls ca. 1, 5 Minuten backen. Die Reispfannkuchen sollten durchgebacken sein, aber noch nicht knusprig. Die Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen, kurz abkühlen lassen und in eine mit Kokosöl ausgestrichene Muffinform legen, leicht andrücken. Jeweils ein Ei in das Körbchen geben und in der zweituntersten Schiene bei Umluft 220 Grad ca. 8 Minuten im Backofen knusprig backen. Dabei fängt das Ei an zu stocken , ist innen aber noch schön weich. Das Körbchen wird knusprig. Hoppers aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.