Feta-Süßkartoffel-Spinat-Tarte

 

Am Montag ist in Kanada Thanksgiving. Dieses besondere Fest feiere ich zusammen mit der lieben Kiki von Cinnamon and Coriander. Um nicht mit leeren Händen zu kommen, habe ich natürlich alles gegeben und eine herzhafte Tarte gezaubert. Mit Süßkartoffeln, Blattspinat und Feta. Ich gebe zu, ich habe bereits davon genascht und es war wirklich sehr lecker! Mein Bauch ist voll, das einzige was jetzt noch reinpassen würde, wäre ein süsses Dessert. Wollt ihr wissen, was Kiki zu Thanksgiving mitgebracht hat? Dann schaut doch mal hier: http://cinnamonandcoriander.com/caramel-pear-pumpkin-pie-happy-thanksgiving/

 

Zutaten:

Für den Boden:
190 g Dinkel-Vollkorn-Mehl
110 g Weizenmehl 550
3/4 TL Backpulver
120 ml kalte Milch
120 ml Olivenöl
1 TL Salz

Für den Belag:
800 g Süßkartoffeln
220 g Blattspinat
200 g Feta
2 rote Zwiebeln
2 TL Balsamico-Essig
3 Knoblauchzehen
2 Eier
Meersalz
Chiliflocken
Olivenöl

Zubereitung: (Springform ca. 25 cm)

Für den Boden:
Dinkel-Vollkorn-Mehl mit Backpulver, Salz, Olivenöl und Milch in eine Schüssel geben und gut miteinander verquirlen. Weizenmehl nach und nach hinzufügen und alles zusammen zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Tarteform mit Olivenöl bepinseln. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Boden dünn ausrollen und in die gefettete Tarteform geben. An den Seitenrändern gut andrücken. Für mindesten eine Stunde in den Kühlschrank geben (es können sich danach weiße Punkte angesammelt haben, diese sind nur unaufgelöste Salzkristalle). Danach den Tarteboden aus dem Kühlschrank nehmen mit einer Gabel gleichmäßig einstechen. Für 15 Minuten bei 190°C bei Ober-/Unterhitze backen. Anschließend herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Für den Belag:
Während der Boden im Kühlschrank ist, die Süßkartoffeln waschen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden. In eine Schüssel geben und mit Olivenöl und Meersalz zusammen gut vermengen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für 20-25 Minuten bei 200°C Ober-/Unterhitze im Ofen weich backen. Danach heraus nehmen und zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Etwas Salz und Balsamiko-Essig hinzufügen und anschließend die Zwiebeln im Sud langsam dunkelbraun werden lassen. Gelegentlich umrühren. Danach die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und ebenfalls zur Seite stellen.

Blattspinat waschen, trocken schütteln. In die gleiche Pfanne wie gerade eben etwas Olivenöl und Knoblauch leicht erwärmen und den Blattspinat darin langsam erhitzen bis er zusammen gefallen ist. Mit Meersalz würzen. 

Feta fein würfeln und 1/3 beiseite stellen. Die Zwiebeln wieder zum Spinat geben und die Eier darüber schlagen. 2/3 des Fetas hinzufügen und alles gut miteinander vermengen. Die Spinat-Zwiebel-Mischung gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Die Süßkartoffelwürfel, den Rest des Fetas und die Chiliflocken auf die Spinatmischung geben. Bei 190°C Ober-/Unterhitze für 25-30 Minuten backen. Am Besten warm verzehren.