Spekulatiuspralinen

 

Wenn ihr mal Lust auf selbst gemachte Pralinen habt aber keinen großen Aufwand betreiben wollt, dann seid ihr jetzt hier genau richtig! Der Teig oder die Füllung für die Pralinen ist wirklich im Nu gezaubert. Während der Teig im Kühlschrank ruht kann man die Küche wieder auf Vordermann bringen und später siehts aus, als sei nichts gewesen. Was ein klein wenig Zeit kostet ist lediglich das Finden der geeignetsten Temperatur für die Kuvertüre. Meine ersten Pralinen sind leider nach dem Trocknen grau geworden, weil die Schokolade zu heiß und zu flüssig war. Die Kuvertüre muss wirklich zähflüssig sein, damit sie im Anschluss schön glänzt. Meine zweite Ladung Pralinen hab ich mit Zartbitterschokolade überzogen. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, genauso wie beim Verzieren. Schmeißt drauf was ihr da habt. Bei mir waren es Pistazien und Cranberries. Ich wünsche euch gutes Gelingen und verspreche euch, es werden keine Pralinen übrig bleiben. Sie schmecken wirklich traumhaft lecker! 

 

 

Zutaten:

200 g Marzipan

200 g Butter-Spekulatius

1,5 TL Spekulatiusgewürz

1,5 TL Kakao

3 EL Amaretto

2 EL Kirschmarmelade

60 g gemahlene Cashewnüsse

400 g weiße Kuvertüre

Pistazien

Cranberries

 

 

Zubereitung:

Marzipan in kleine feine Stücke schneiden. Spekulatiuskekse und Cashewnüsse mit Hilfe eines Stabmixers zu "Mehl" verarbeiten. Alles zusammen mit Marzipan, Kakao, Amaretto und Kirschmarmelade zu einem glatten Teig kneten. Danach für ca. 1 Std. in den Kühlschrank geben. In der Zwischenzeit die Kuvertüre langsam überm Wasserbad schmelzen lassen und die Pistazien ebenfalls zu feinem "Mehl" machen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu kleine Kügelchen verarbeiten. Wenn die Schokolade zähflüssig ist, die Kugeln nach und nach einzeln eintauchen und mit einer Gabel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. (Wenn die Schokolade zu flüssig ist, war sie zu heiß und die Pralinen werden später grau.)

Zügig mit etwas Pistazien bestreuen und eine Cranberry darauf setzen. Im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern. Halten gute 1,5 - 2 Wochen.