Rehfilet mit Süßkartoffelpüree und Rosenkohlblättchen

 

Über meinen lieben Nachbarn bin ich vor kurzem zu einem hervorragendem Stück Rehfilet gekommen. Er selbst hat es aus erster Hand vom Jäger. Das heißt 100% Bio. Und das war wirklich so lecker. Mit der Marinade und dem schonend garen, war es anschließend butterweich. Ein ausgezeichnetes Stück Fleisch! Dazu wollte ich ihm auch die Ehre erweisen und ein nicht weniger schmackhaftes Püree dazu machen. Aus Süßkartoffeln mit etwas Butter, Ingwer und Kurkuma. Püree macht sich von alleine, da hatte ich Zeit noch Rosenkohlblättchen zu kreieren. Alle Komponenten haben perfekt zusammen gepasst und waren ein hervorragender Sonntagsschmaus.

 

 

Zutaten:

 

Für die Marinade (Rehfilet):

ca. 9 Wacholderbeeren

1 TL Pfeffer

1 TL Honig

3 EL Olivenöl

 

500 g Reh(rücken)filet

 

Für die Süßkartoffeln:

2 Süßkartoffeln (ca. 900 g)

300 ml Brühe

20 g Butter

Salz

Pfeffer

30 g Ingwer

1 TL Kurkuma

 

Für die Rosenkohlblättchen:

ca. 8 Stück Rosenkohl

40 g Butter

Salz

Pfeffer

1 TL Zucker

 

 

Extras:

1 Birne

Preißelbeeren

 

 

 

 

Zubereitung:

Silberhaut, Sehnen vom Rehfilet entfernen und waschen. Trocken tupfen.

Für die Marinade Wacholderbeeren in einem Mörser fein zerreiben, mit Pfeffer, Honig und Olivenöl gut verrühren. Marinade gleichmäßig über das Filet geben. Anschließend das marinierte Fleisch in eine Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 1,5 - 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Fleisch ca. 20 Minuten vor Erhitzen aus dem Kühlschrank nehmen. Mariniertes Fleisch in eine heiße Pfanne geben und scharf von allen Seiten anbraten. Danach das Filet in den Ofen bei ca. 100 C° Ober- /Unterhitze solange garen, bis die Kerntemperatur des Fleisches 60-65 C° erreicht hat.

Für das Süßkartoffelpüree die Süßkartoffeln schälen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Ingwer schälen und klein schneiden. Ingwer und Kartoffelwürfeln und Brühe in einen Topf geben und alles weich kochen. Danach fein pürieren, Butter, Salz, Pfeffer, und Kurkuma unterrühren.

Für die Rosenkohlblättchen den Strunk etwas entfernen. Die ersten, äußeren Blätter verwerfen. Vorsichtig weiter Blätter abnehmen, waschen und trocken schütteln. Wasser in einem Topf erhitzen, eine Prise Salz und Zucker in das Wasser geben und die einzelnen Blätter darin ca. 1-2 Minuten kochen. Danach die Blätter abgießen und mit kaltem Wasser übergießen. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Rosenkohlblättchen darin schwenken.

Die Birne schälen, hälften, entkernen und darin die Preißelbeeren geben. Süßkartoffelpüree in die Mitte des Tellers geben. Fleisch in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und zum Püree geben. Rosenkohlblättchen aus der Pfanne nehmen und darum anrichten.