Karotten-Orangen-Gugelhupf

 

Ostern - Rüblikuchen. Rüblikuchen - Ostern. Stimmt oder? Also ich verbinde die zwei immer miteinander! Für die kommenden Feiertage ist ein saftiger Karottenkuchen doch fast ein Muss. Bei meinem Rüblikuchen geben die "Karotten" natürlich den Hauptdarsteller, und die "Orangen" den perfekten Nebendarsteller. Ich finde die beiden ergänzen sich nämlich ganz prima! Vorallem macht der Orangensaft den Kuchen richtig schön saftig und locker. Wer also Ostern nicht an einem tockenem Stück Rüblikuchen ersticken möchte, sollte vielleicht einen großen Schluck Orangensaft in den Teig geben oder zumindest ein Glas Wasser parat haben :-) Ich ziehe erstes vor!

 

 

 

Zutaten:

500 g Karotten

150 g Mehl

150 g Erdmandelmehl*

200 g Zucker

2 TL Backpulver

1 TL Natron

1 TL Zimt

250 ml Pflanzenöl

4 Eier

1 Vanilleschote

1 Bio-Orange, davon 100 ml Saft und Zesten der ganzen Orange

1 Fläschchen Orangenaroma

Für die Deko:

Puderzucker, Orangensaft, Lebensmittelfarbe rot und gelb

2 Biokarotten, Schale einer Bio-Orange, 1 Eiweiß, Zucker, 3 Schaschlikspieße

 

 

Zubereitung:

Ofen auf 175°C vorheizen. Gugelhupfform einfetten und mit Semmelbrösel bestreuen.

Mehl, Erdmandelmehl, Backpulver, Natron und Zimt in eine Rührschüssel geben und miteinander vermischen.

Karotten schälen und fein raspeln (oder mit Hilfe eines Küchengerätes klein hexeln).

Zuerst die Zesten der Orange abreiben, danach den Saft der Orange auspressen.

Pfanzenöl mit Zucker und Eiern schaumig aufschlagen. Nach und nach die Mehlmischung zur Zucker-Ei-Masse unterrühren. Anschließend Orangenzesten / -saft und Aroma ebenfalls hinzugeben und mit den fein gehobelten Karotten alles gut verquirlen.

Kuchenteig in die Gugelhupfform geben und bei 175°C Ober-/Unterhitze für 50 Minuten backen.

Für die Deko,

Puderzucker mit etwas Orangensaft vermischen, ein - zwei Tropfen Lebensmittelfarbe rot und gelb untermischen bis es die Farbe Orange erhalten hat. Die Biokarotten waschen, trocknen. Die Karotten aufspießen und erst durch das Eiweiß, anschließend durch den Zucker ziehen. Ca. 20 Minuten trockenen lassen. (ich habe die aufgespießten Karotten solange in ein Glas gestellt) Die Schale der Orange kreisförmig schälen und ebenfalls aufspießen. Puderzuckerguss über den Kuchen geben und Zuckerkarotten und Orangenschale auf dem abgekühlten Kuchen plazieren.

*(Erdmandelmehl gibt es im Reformhaus oder DM. Es hat einen leicht nussigen Geschmack. Besonders gut ist es für Nussallergiker geeignet, da das Erdmandelmehl nicht von der Nuss abstammt. Zusätzlich ist es etwas süßlich, somit kann man den Zucker reduzieren. Wer kein Erdmandelmehl hat, ersetzt es einfach durch 150 g Mehl und etwa 50 g Zucker.)