Zitronen-Basilikum-Küchlein

 

Ach Mensch war das gestern nicht ein fabelhaftes Gastgeschenk von Marc? Ich bin immer noch ganz begeistert von seinen kleinen, süßen "Vanille Himbeere Cupcakes". Klein und süß geht es heute auch weiter. Klein und mit zwei Happen im Mund. Für den einen oder anderen eine vielleicht etwas ungewöhnliche Kombination. Zitronen-Basilikum-Küchlein, Achtung! Sauer macht lustig! :-) Nein ganz so sauer sind sie nun auch nicht. Also kein Grund sich wild auf den Boden zu werfen und in Lach-Tränen auszubrechen. Aber lecker, fruchtig, saftig und fluffig sind diese kleinen Dinger auf alle Fälle. Der Basilikum gibt es dem Ganzen einen besonderen Kick. Also genau das Richtige um ausgelassen (und lustig) weiter zu feiern. 

 

 

Zutaten:

150 g Butter

3 Eier

200 g Puderzucker

100 ml Sprudelwasser

250 g Mehl

1 Päck. Backpulver

1 Päck. Vanillzucker

2 Zitronen

15 Blätter Basilikum

 

zum Verzieren:

Etwas Puderzucker

Zitronensaft

Lebensmittelfarbe, gelb

Zitronenscheiben

 

 

Zubereitung:

Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer großen Rührschüssel Butter, Eier und Puderzucker schaumig schlagen. Den Abrieb einer Zitrone, Sprudelwasser und den Saft von zwei Zitronen hinzugeben. Alles gut miteinander verquirlen. Das Mehl, Backpulver und Vanillzucker hinzusieben und unterrühren. Basilikumblätter waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Zum Teig geben und unterheben. Zitronenteig in die Muffinformen gleichmäßig verteilen. Für ca. 20-25 Minuten in den Ofen geben. 

Wenn die Küchlein abgekühlt sind den Puderzucker mit etwas Zitronensaft und ein bis zwei Tropfen Lebensmittelfarbe (gelb) verrühren und über die Küchlein streichen. Mit jeweils einer Zitronenscheibe und einem Basilikumblatt verzieren.