Zebra-Meringue

 

Der Geburtstag geht langsam zu Ende. Ich schmeiß noch schnell was in die Mitte. Zuckersüße Meringue im Zebrakostüm. Vielleicht auch für die nächste Schwarz-Weiß-Party geeignet ;-) Die kleinen Baiser sind mit einem Happen im Mund und zergehen auf der Zunge. Sie eignen sich auch perfekt um Nachspeisen noch einmal aufzupimpen. Ich könnte mir die Baiser als Topping auf einer beerigen Joghurtcreme im Glas auch sehr gut vorstellen. Oder? Ist farblich bestimmt auch ein schöner Hingucker, und beides sehr gut vorzubereiten. Alles zusammen bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren und schon ist auch das Dessert ruck zuck fertig. Wer die kleinen Zuckerdinger allerdings am Liebsten pur genießt, darf jetzt zugreifen! Lasst die Zebras frei :-) Die Party ist noch im vollen Gange ... ach übrigens, morgen darf ich meinen letzten Gast begrüßen. Das wird sicher ein krönender Abschluß. Bis morgen!

 

 

Zutaten: (Für ca. 30 Stück)

4 Eiweiß, kalt

Prise Salz

225 g Zucker

1,5 TL Speisestärke

2 TL Haselnusslikör

 

Für die Schokoglasur:

50 g Kuvertüre

50 g Zartbitterschokolade

50 ml Sahne

 

 

Zubereitung:

Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Eier trennen, das kalte Eiweiß steif schlagen, Salz hinzufügen und weiter schlagen. Portionsweise den Zucker hinzugeben und im Anschluß weitere 10 Minuten schlagen, bis die Masse schön "zäh" und glänzend ist. Speisestärke und Haselnusslikör unterrühren.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech esslöffelgroße Protionen geben. Hitze auf 100°C reduzieren und für 90 Minuten in den Backofen geben. Zwischendurch Ofentüre kurz öffnen.

Während die Meringue Stücke auskühlen, Kuvertüre und Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen, zum Schluß Sahne unterrühren und in Streifenbewegung über die Baiser geben. Für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank geben, damit die Schokolade fest werden kann.