weiße Schokolade mit Cokosflocken Eis

 

Nach meinem cremigen Erdnussbuttereis mit Karamell folgt nun das nächste Highlight in Sachen Eis. Heute gibt es eine Portion weiße Schokolade mit Cokosflocken auf den Löffel. Wer keine Cokosflocken mag oder darauf verzichten kann, lässt diese einfach weg. Das weiße Schokoladen Eis ist einfach so cremig und muss die Cokosflocken nicht unbedingt haben.

Ok ich gebe zu, wie soll das Eis mit den Zutaten auch NICHT cremig werden?! Aber mal im Ernst. Entweder gleich gutes Eis oder ich lass es bleiben. Der Meinung war ich auch schon bereits bei meinem ersten Eis, der Klassiker, das Vanilleis.

Dann genieße ich lieber nur eine Kugel, aber die schmeckt zumindest einfach dann himmlisch cremig und zergeht auf der Zunge wie ein kaltes Stück weiße Schokolade. Hmmmmmmm!

 

 

Zutaten:

3 Eigelb

50 g Zucker

200 ml Sahne

250 g Creme Double

400 g weiße Schokolade

50 g Cokosflocken

 

Extras: Eismaschine

 

Zubereitung:

Weiße Schokolade etwas zerbrechen und schmelzen lassen. Sahne über dem Wasserbad erhitzen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Die geschmolzene weiße Schokolade und die Eigelb-Zucker-Masse in die erhitze Sahne geben und solange schlagen, bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat. Dann vom Herd nehmen und die Masse solange schlagen bis diese mindesten handwarm ist (ich habe hierfür die Rührschüssel in kaltes Wasser gestellt). Anschließend die Creme Double unterrühren. Alles für ca. 1 Std. in den Kühlschrank geben. Zum Schluss die Masse in die Eismaschine umfüllen. Wenn die Eismasse langsam fest wird, die Cokosflocken hinzufügen. In eine luftdichten Behälter umfüllen und bis zum Verzehr in die Tiefkühltruhe geben.

Tipp: vor Verzehr gute 20 Minuten vorab aus der Tiefkühltruhe nehmen, so ist das Eis cremiger.

 

 

Wer überigens noch nicht genug hat, ich hätte hier noch was feies: Tonkabohneneis