Pastinakensuppe mit Brezencroutons und Jakobsmuschel

 

Wenn ihr für euer Weihnachtsmenü noch Ideen braucht, dann hätte ich hier vielleicht etwas für euch. Eine Suppe die in Nu zubereitet ist. Wenn Ihr wollt macht ihr es mit Topping von Brezencoutons und Jakobsmuscheln, wenn nicht, gar nicht schlimm. Die Suppe schmeckt nämlich auch ohne die zwei Begleiter super cremig und würzig. Vor allem ist sie schnell zubereitet und macht sich fast von selbst. Pastinakensuppe gibt es ja oft in Kombination mit Kartoffeln oder Lauch. Ich wollte aber den feinen Geschmack der Pastinaken im Vordergrund schmecken und habe somit auf jegliches weiters Gemüse verzichtet. Bis auf Zwiebeln - Ingwer - Knoblauch! Die drei müssen einfach dabei sein! Was aber wirklich Pep reinbringt sind die Brezencoutons. Durch die leichte Süße des Honigs harmonisieren sie perfekt mit der würzigen Suppe. Beides hervorragend vorzubereiten, damit an Weihnachten selbst nicht zu viel Stress aufkommt. Wer also möchte, schmeißt die Jakobsmuscheln noch kurz in die Pfanne - alles zusammen kein Hexenwerk! Und ich für meinen Teil, weiß was ich Weihnachten mache :-)

 

mehr lesen

Rote-Bete-Apfel-Suppe

 

Die Tage werden kürzer und draußen wird es zunehmend ungemütlicher. Grund genug es sich in der Wohnung kuschlig zu machen. An besonders kalten Abenden wärme ich mich am Liebsten mit einer heißen Suppe auf. Heute habe ich eine rote-Bete-Apfel-Suppe gezaubert und bin mehr als nur zufrieden. Der erdige Geschmack der roten Beete harmonisiert wirklich prima mit der Süße der Äpfel. Abgerundet mit einem Schuss Sahne ist diese Suppe eine hervorragende herbstlichen Hauptspeise, die definitiv mit dem Klassiker "Kürbissuppe" mithalten kann.  

 

mehr lesen

Kürbis-Ingwer-Suppe mit Kokosmilch

Wenn ich Kürbissuppe mache, dann gibt es immer reichlich davon. Erstens weil sie einfach unglaublich lecker ist und nichts besser zu kalten Herbsttagen passt wie eine heiße  Kürbissuppe. Zweitens mit jedem erneutem Aufwärmen noch besser wird. Am zweiten Tag hat sie einfach noch ein besseres Aroma. Was ich liebe ist, die Kombination aus dem scharfen Ingwer mit dem süßlichen Kürbis und die leichte Kokosnote. Ich freue mich jedes Jahr darauf und kann es kaum erwarten, bis draußen der Nebel aufsteigt und die ersten Blätter von den Bäumen fallen. Hurra der Herbst ist da. Meine Kürbissuppe auch :-)

mehr lesen

Wassermelonen-Tomaten-Gazpacho

Hört sich schräg an - ist schräg! Schmeckt jedoch wirklich erfrischend! Durch die Wassermelone leicht süßlich, durch die Chilisauce bekommt sie eine leichte Schärfe und eiskalt serviert ist es eine ausgefallene Vorspeise. Ich konnte es mir auch nicht vorstellen, aber nach meinem Melonenburger mit Ziegenkäse und Minzpesto war ich zu weiteren Schandtaten bereit. Mit diesem bin ich nämlich auch schon super positiv überrascht worden. In der Tat, Wassermelone kann mehr als nur eiskalt und süß sein. Vor allem ist die Gazpacho in nu zubereitet. Das einzige was etwas Zeit frisst, ist das Entkernen der Wassermelone. Ansonsten heißt es: Mixer an, oder Stabmixer raus! Alles in einen Topf - los geht´s!

mehr lesen

violette Kartoffelsuppe mit Sauerrahm und Kresse

Ich weiß, es ist keine Suppenzeit! Aber ich hatte Trüffelkartoffeln (violette Kartoffeln) übrig und habe sie zur Suppe verarbeiten wollen. Optisch schon mal ein Hingucker, muss ich sagen. Kann auch problemlos eingefroren und für die kalten Herbsttage aufgehoben werden. Aber auch der Sommer hat seine Regentage, wieso also dann nicht auch mal eine Suppe zu Mittag?!

mehr lesen 0 Kommentare

grüne Spargel-Zucchini-Suppe mit Parmesan und Kresse

Auch der Sommer hat seine Regentage. Da nutze ich die Gelegenheit für eine warme Suppe. Die Spargelsaison hat Nachspielzeit! Schnell noch einmal ein Rezept mit grünem Spargel. Traumhaft leckere Zucchini-Suppe mit leckerem Parmesan und frischer Kresse. Ein Genuss! Schön würzig durch den Käse, aber auch der Spargel kommt geschmacklich wunderbar zum Zuge. Wer grünen Spargel so liebt wie ich, ein Muss! Hab mir schon überlegt, einen Vorrat von diesem Rezept für die kalte Winterzeit einzufrieren und in ein paar Monaten zu genießen. Probiert sie aus! Es lohnt sich definitiv!

mehr lesen 0 Kommentare

Erbsensuppe reloaded

Erbsensuppe reloaded! Erbsensuppe ist nicht gleich Erbsensuppe! Diese hier schmeckt fabelhaft! Aufgepeppt mit Wasabi Creme, konservierten Maggikraut und natürlich mit viiiel Sahne, wird diese Suppe ein Knaller! Damit könnt ihr jeden überzeugen, der bis zu diesem Zeitpunkt der einfachen Erbsensuppe von Mutti noch skeptisch gegenüber stand! Ich sag nur - Hammer! Vergesst eure Vorerfahrungen, eure negativen abgespeicherten Erinnerungen - diese Suppe ist nicht nur eine Suppe - dafür lässt man(n) sogar ein Stück Fleisch links liegen! Probierte es selbst und seht, was passiert!

mehr lesen 0 Kommentare